Rieger Ventilprogramm

FAQ Ventiltechnik

Was ist ein Ventil?

Ein Ventil regelt, ändert oder verschließt Flussrichtungen von flüssigen, gasförmigen und pulverförmigen Medien in Rohrleitungssystemen.

Was ist ein Hygieneventil?

Die Standard-Hygieneventile bei Gebr. Rieger besitzen eine O-Ringabdichtung am Ventilsitz und eine Profildichtung an der Spindelabdichtung zur Umgebung.

Was ist ein Aseptikventil?

Die Standard- Aseptikventile bei Gebr. Rieger besitzen als Dichtmedium nur den reinen PTFE-Balg. Dieser dichtet sowohl den Sitz wie auch die Spindel hermetisch gegen die Atmosphäre ab. Somit ist 100% garantiert, dass keine Keime aus der Umgebung an das Produkt gelangen können.

Warum gibt es Doppelsitz- und Doppeldichtventile?

In der Lebensmittelherstellung ist es Pflicht, dass das Reinigungsmedium und das Endprodukt durch zwei voneinander getrennte Dichtungen leckagesicher getrennt sein müssen. Somit wird im Falle einer defekten Dichtung das Endprodukt nicht durch Säure, Lauge oder Desinfektion verunreinigt. Diese Aufgabe übernehmen im Gebr. Rieger-Ventilprogramm die Ventile der N1, N2, N3, N4, N5, N7, N9 und N13er Baureihe.

Welche Dichtungswerkstoffe gibt es?


Es gibt bei Gebr. Rieger alle gängigen Elastomere (EPDM, NBR, HNBR, FPM bzw. FKM [=Viton™],…) und Polymere (PTFE [=Teflon™], …) als Dichtungsmaterialien. Die jeweilige Verwendbarkeit ist im Anwendungsfall zu prüfen!

Bis zu welcher Temperatur kann ich PTFE [=Teflon] einsetzen?


PTFE als Werkstoff ist bis über 200°C beständig. In unserem Anwendungsfall als Ventilbalg ist PTFE durch die Oberflächenvergrößerung SIP-fähig mit 121 °C während 20 min. Höhere Temperaturen als 135°C und längere SIP-Zyklen sind mit Rieger im Einzelfall abzustimmen!

Was ist der Unterschied zwischen einem Druckminderer und einem Druckhalteventil?


Beide Ventile halten den gewählten Einstelldruck konstant.
Der Druckminderer regelt auf der Abströmseite (= Ventil an der Gasflasche)
Das Druckhalteventil regelt auf der Anströmseite (= Ventil nach dem Wärmetauscher).

Was unterscheidet ein Sicherheits- von einem Überströmventil?


Das Sicherheitsventil soll bei einem festeingestellten Sollwert in einem bestimmten Druckentlastungsverlauf das Medium sicher abführen. → Menschenleben retten.
Das Überströmventil begrenzt den Druck vor dem Ventil auf den eingestellten (aber veränderbaren) Sollwert. Das Überströmventil gibt immer nur so viel Medium ab, um den Sollwert zu erreichen. → Anlagenregelung



Anmerkung: Diese Rubrik wird immer wieder aktualisiert! Schauen Sie also regelmäßig mal vorbei.


Wenn Ihre Frage auf dieser Seite nicht beantwortet wurde, senden Sie uns eine E-Mail oder rufen uns unter +49 7361 57020 an.







Bookmark and Share
 
RIEGER AKTUELL
 
Wir bieten folgende offene STELLEN aktuell an:
  • Konventioneller Dreher m/w
  • Kaufmännischer Mitarbeiter m/w für Vertriebsinnendienst / Export
  • Monteur m/w für Ventilknoten- und Rohrleitungsbau
  • Schweißfachingenieur/ Techniker m/w
  • Zerspanungsmechaniker/ Fachrichtung Drehtechnik m/w
  • Schweißer m/w - WIG
  • Mitarbeiter für die Arbeitsvorbereitung m/w
  • Produktionsmitarbeiter Schleiferei m/w
  • Industriemechaniker m/w
  • Technischer Redakteur m/w
  • Produktionsmitarbeiter Formerei/Kernmacherei m/w
  • Gussputzer m/w
  • Einkäufer m/w

Wir bieten folgende offene AUSBILDUNGSSTELLEN aktuell an:
  • Zerspanungs-
    mechaniker/in
  • Industriemechaniker/in
  • Konstruktions-
    mechaniker/innen
  • Bachelor of Engineering-
    Wirtschaftsingenieur-
    wesen (DHBW)
Gebr. Rieger GmbH & Co. KG
Kochertalstraße 32
73431 Aalen

Tel.: +49 (0) 7361 - 5702-0
Fax: +40 (0) 7361 - 5702-51

info@rr-rieger.de
 
Sprachen/Languages
Deutschland            
         
  mexican        
             
© Copyright - Alle Rechte vorbehalten
Gebr. Rieger GmbH & Co. KG
NACH OBEN  Nach oben

Impressum 

Sitemap


                                Kandetzki werbung internet kommunikation